Sie haben Fragen?   -  Telefon: +49-841-974599-40

Fachartikel

Warum Qualitätsmanagement weit mehr als nur Qualitätssicherung ist

Fachartikel von William Kessler | 23.07.2020

Zuerst einmal sollte man betrachten in welcher Zeit sich das erste Mal mit der Qualität von Produkten beschäftigt wurde. Über viele Jahrhunderte beherrschte das Handwerk die Produktion. Die Qualität der Produkte war sehr unterschiedlich und meist von der Erfahrung des Handwerkers abhängig. Im Rahmen der industriellen Revolution etwa gegen Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Fertigung durch Maschinen und durch Prinzipien wie der Arbeitsteilung, Standardisierung und Fließbandfertigung unterstützt. Schnell merkten die Unternehmer, dass qualitativ hochwertige Produkte minderwertige Alternativen vom Markt verdrängen. Die hochstandardisierten Fertigungsabläufe wurden nun durch Qualitätskontrollen der Produkte ergänzt. Ab circa 1900 wurden somit die defekten Teile bereits in der Produktion aussortiert.

Der Ausschluss solcher defekten Teile wurde mit steigender Stückzahl unrentabel. Nach einigen Jahren entwickelte Walter A. Shewhart die Methodik der statistischen Prozesslenkung und die damit verbundenen Qualitätsregelkarten.

Weiterlesen: Qualitätsmanagement unter der Lupe